28. April 2017

3 Tage im Spätherbst

Die 3-tägige Finsternis - Visionen einer globalen Weltkrise, gefolgt von einem kosmischen Eingriff

Seit rund 1000 Jahren sagen hellsehende Menschen eine globale Krise voraus, die auf dem Höhepunkt eines kulturellen und moralischen Niedergangs eintreten soll - eine Krise, die in einem Weltkrieg endet. Bevor dieser Weltkrieg jedoch zu einem alles vernichtenden Atomkrieg eskaliert, würde eine kosmische, nicht irdische Kraft oder Macht in das Geschehen eingreifen - so die betreffenden Prophezeiungen - und dem Weltkrieg noch rechtzeitig ein Ende setzen.

Wie glaubwürdig sind diese Prophezeiungen? Ist in naher Zukunft tatsächlich mit einer apokalyptischen Katastrophe zu rechnen? Stephan Berndt ist diesen Fragen nachgegangen. Er hat die Prophezeiungen zahlreicher Seher analysiert und interpretiert.

Die konkreten Beschreibungen einer 3-tägigen Finsternis finden sich nicht nur bei Hellsehern im christlichen Abendland. Entsprechende Prophezeiungen von nordamerikanischen Indianern, Mongolen und aus alten islamischen Quellen zeigen, dass die 3-tägige Finsternis von seherisch begabten Menschen überall auf der Welt seit langer Zeit vorausgesehen wird.




Auch wenn es zum Teil leichte Unterschiede in den
Vorhersagen gibt: die zentrale Botschaft aller Visionen deckt sich. Demnach steht die Menschheit unmittelbar vor dem Dritten Weltkrieg. Auf seinem Höhepunkt wird es zu einer 3-tägigen Finsternis kommen. Ursache dafür ist ein Himmelskörper, der die Erde passiert und dabei verschiedenste Naturkatastrophen und einen Polsprung auslösen wird. Bei diesen Ereignissen werden hunderte Millionen von Menschen den Tod finden.

Stephan Berndt zeigt in bisher nie gekannter Deutlichkeit, dass die Prophezeiungen der 3-tägigen Finsternis kein Hokuspokus, keine Fälschungen oder Irrtümer sind, sondern Abbild einer weltweiten, kultur- und religionsübergreifenden Vorausschau hellsehender Menschen.

In diesem Buch beschreibt der Autor die Vorhersagen der Seher detailliert und beantwortet dabei so wichtige Fragen wie: Wann müssen wir mit den Ereignissen rechnen? Wie wird der Krieg ablaufen, wie die 3-tägige Finsternis? Wie kann ich meine Überlebenschancen erhöhen? Welche Folgen hat der Polsprung? Wie geht das Leben auf der Erde nach dem apokalyptischen Einschnitt weiter, und wie werden die Menschen dann leben? Stephan Berndt beschäftigt sich nicht zuletzt mit der metaphysischen Einordnung des Ereignisses, indem er fragt: Ist die 3-tägige Finsternis als Naturkatastrophe zu betrachten? Oder ist darin gar ein Eingriff Gottes in die Entwicklung der Menschheit zu sehen

Kommentare:

  1. Wenn man dieses Buch nun liest, lenkt man dann nicht erst recht Energie in solche Szenarien? Gesetz der Anziehung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, sicher richtig wenn 500.000 das Buch gleichzeitig lesen. Wenn aber 8 Mrd. Mensche es nicht lesen ist das auch egal. Diese ganzen Geschichten sind wie ein Staubericht wo der Stau bereits vorüber sein kann wenn ich an dem Ort (Zeit) ankomme :-)

      Löschen
    2. Vielen Dank! Es ist schon erstaunlich, wenn man die möglichen Prophezeiungen des Alois Irlmaier Revue passieren lässt, wie doch schon einige Treffer zu verzeichnen sind. Die französische Wahl nächsten Sonntag birgt auf jeden Fall Konfliktpotential, egal wie sie ausgehen mag. Viellecht sogar der nächste Schritt: Paris wird von den eigenen Bürgern angezündet. Oder?

      Löschen
    3. ja, leider zeigen die Prophezeiungen des Alois Irlmaier einige Dinge auf, die gerade geschehen!!

      Löschen
    4. Warum kommt mir immer das Lied gesungen von Doris Day in den Sinn
      Que sera,sera
      Was immer sein wird wird sein
      Die Zukunft ist für uns nicht zu sehen

      Löschen
    5. Invasionen aus dem Osten gab es schon seit den frühzeitlichen Völkerwanderungen *smile*

      Bei Irlmaier muss man eh differenzieren. Religiöse Einflüsse der biblischen Offenbarung, verständliche Paranoia um 1950 vor "den Russen" und einige Dinge die beeindruckend sind zB bezüglich des Klimawandels bzw der Klimazonenverschiebungen.

      Das Klima soll wärmer, ja fast subtropisch werden – und Irlmaier sieht fremde, südländische Bäume und auch im Osten eine sehr üppige Vegetation.

      LG Melissa

      Löschen
  2. You have a great blog. With the BloggerContest.com you are a candidate to win with your website or blog, promote your web page, win prizes and promotions. With the support of our sponsors via we organize our blog competition for the first time in 2017. You can learn more about participation from our website.
    You can join, the applications are ongoing.


    Web : http://www.bloggercontest.com
    Mail : contact@bloggercontest.com
    Pbx : +440694802050


    AntwortenLöschen
  3. Nicht nur religiöse oder mystische Ideologien auch Prophezeiungen kann man gesellschafts-und finanzpolitisch instrumentalisieren.Das geschieht schon seit über 2000 Jahren oder länger.

    Viele Juden warten ja am 23. September dieses Jahr auf das Erscheinen ihres WELTherrschers vor dem alle Völker sich beugen müssen.Der Kampf um den Tempelberg ist ja in vollem Gange und vorbereitet wäre ja alles spätestens seit Entstehen des politischen extremistischen Zionismus um 1897 und der Gründung der FED 1913.

    Manche Christen glauben dass an diesem Tag Jesus Christus WIEDERkommt *smile*

    Aber finanzpolitisch waren sich die zionistischen Bankenkartelle und der Vatikan schon immer einig....

    Eine umfassende kollektive Erkenntnis kommt meistens sehr plötzlich......die Hoffnung stirbt zuletzt.

    LG Melissa

    AntwortenLöschen
  4. Ich interssiere mich sehr für Prophezeihungen - danke also für diesen Buchtipp, ich werde es mir auf jeden Fall holen! Wenn so viele Menschen an verschiedenen Orten der Welt ohne Vernetzung das Gleiche sehen, muss irgendwas dran sein! Das ist für mich ähnlich wie mit der Astrologie. Wenn du zu gelernten Astrologen gehst, die deine Horoskope anhand von Geburtsort und genauer Geburtszeit bestimmen, überschneiden sich dort auch immer auffällig viele Aspekte und Ereignisse! Ich lese täglich mein persönlches Horoskop auf http://www.schicksal.com/ und finde es immer wieder erstaunlich, was alles aus den Sternen gelesen werden kann. Ich hoffe die Menschheit erwacht irgendwann und merkt, dass sie eine Balance zwischen Wissenschaft und innerer Überzeugung finden muss, wenn sie zu sich selbst finden möchte!

    Grüße von Herzen
    Aletheia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen